Sie können Ihre Mailbox entweder komplett über Eplus abschalten, oder am Handy deaktivieren.

  • Smartphone: Am schnellsten funktioniert die Deaktivierung am Smartphone. Rufen Sie über das Telefon einfach die Zeichenkombination ##002# an. Nach kurzer Wartezeit erhalten Sie eine Bestätigung über die Deaktivierung.
  • Eplus: Alternativ lässt sich Ihre Mailbox über Eplus abschalten. Die passende Funktion finden Sie direkt nach dem Login auf MyEplus. Anschließend wird die Mailbox so deaktiviert, dass nach einer erneuten Aktivierung eine Neueinrichtung notwendig ist.

Bei der Installationvon HumHub auf meinem Webserver mit ISPConfig hatte ich folgenden Fehler:

 

You see it here:
allowed path(s): (/var/www/clients/client8/webxxx/web:/var/www/clients/client8/webxxx5/tmp:/var/www/xxx.de/web:/srv/www/xxx.de/web:/usr/share/php5:/tmp:/usr/share/phpmyadmin:/etc/phpmyadmin:/var/lib/phpmyadmin:/usr/lib/mailman)

The laoder tries to get this file:
is_file(): open_basedir restriction in effect. File(/usr/share/pear/Zend_Search_Lucene_Search_QueryParser.php)

So as you can see is /usr/share/pear not in my paths.
That’s why i’m saying that it shouldn’t check for files in not existing folders

 

Meine Lösung für ISPConfig:

  1.  leeres Verzeichnis erstellen (“mkdir /usr/share/pear”)
  2.  Pfad hinzufügen bei open_basedir für diese Domain
    1. ISPConfig -> Webseiten
    2.  zur Domain gehen
    3. in der Domain auf  “Options” klicken
    4. den Pfad zur path PHP  Vopen_basedir Veriable hinzufügen
    5.  Reload/Restart demn Apache Server

Um googles mod_Pagespeed auf einem Linux System aus den Paketquellen mittels apt oder aptitude zu installieren, einfach in der /etc/apt/sources.list folgendes hinzufügen:

 

sudo -i
echo 'deb http://dl.google.com/linux/mod-pagespeed/deb/ stable main'> /etc/apt/sources.list.d/mod-pagespeed.list
apt-get update
apt-get install mod-pagespeed-stable
exit
Linux-Ubuntu

Wenn man Fremndquellen in das Linux-paketverwaltungssystem einbringt, kann es vorkommen, das die PGP Schlüssel noch nicht im lokalen System hinterlegt sind. Folgender Fehler erscheint:

 

W: GPG error: ftp://ftp.debian.org/ testing Release:       
The following signatures couldn't be verified because the public key is not available: NO_PUBKEY 010908312D230C5F      

W: There is no public key available for the following key IDs:      
010908312D230C5F

Die Lösung:

Einfach die PGP Schlüssel zum lokalen System mit folgenden Befehlen hinzufügen:

gpg --keyserver pgpkeys.mit.edu --recv-key  010908312D230C5F      
gpg -a --export 010908312D230C5F | sudo apt-key add -