fragprofis.de

fragprofis.de – aetka stärkt mit Online-Service den Offline-Handel

Endverbraucher informieren sich zunehmend im Internet über Produkte – nicht nur vor, sondern auch nach dem Kauf, wenn Fragen oder Probleme auftreten. Private und gewerbliche Kunden an diesem Punkt online abzuholen und mit den aetka-Fachhändlern in Kontakt zu bringen, ist Ziel von www.fragprofis.de. Damit ist die Plattform ein weiterer wichtiger Schritt in der „Verzahnung von stationärem und Online-Geschäft“, die aetka zum Fokusthema 2014 erhoben hat. Das neuartige Beratungstool für IT und Telekommunikation wurde gemeinsam mit aetka-Mitgliedern entwickelt und setzt neue Maßstäbe im Online-Service. Ausschließlich Profiantworten einschließlich Kaufberatung: kostenlos und schnell.

Der stationäre Fachhandel ist seit einigen Jahren mit dem Phänomen des „Showrooming“ konfrontiert: Konsumenten testen Waren im Geschäft vor Ort, lassen sich von einem Fachverkäufer beraten, kaufen das Produkt aber nicht selten bei einem anderen Händler im Internet. Dieses Einkaufsverhalten ist nicht auf eine bestimmte Branche beschränkt. Der IT und TK-Fachhandel muss sich jedoch besonders stark damit auseinandersetzen. Einerseits, weil IT, TK und Consumer Electronics traditionell zu den umsatzstarken Segmenten des ECommerce zählen. Andererseits, weil Endverbraucher häufig dann wieder bei ihrem lokalen Fachhändler Rat suchen, wenn sie mit den online gekauften Waren nicht zurechtkommen oder wenn das Gerät defekt ist.

Die Fachhandelskooperation aetka Communication Center AG hat mit fragprofis.de jetzt eine Online-Beratungsplattform entwickelt, die aetka-Partner an dieser Entwicklung partizipieren lässt. Über fragprofis.de beraten die Fachhändler Endverbraucher im Internet und kommen darüber in Kontakt zu Kunden, die sie stationär nicht erreichen können. „Im Grunde spiegeln unsere Mitglieder auf www.fragprofis.de das, was Sie tagtäglich in ihrem Ladengeschäft tun: fachmännisch beraten“, sagt Uwe Bauer, Vorstand der aetka AG.

Privat- und Geschäftskunden können auf fragprofis.de ihre individuelle Technik- oder Kaufanfrage stellen und erhalten zuverlässig und schnell eine kompetente Lösung für ihr Problem. Kein langes Suchen in Foren, kein Halbwissen und keine Pseudonyme: Die Antworten stammen von IT- und Mobilfunkfachhändlern aus der gesamten Bundesrepublik, bei optionaler Eingabe einer Postleitzahl sogar aus der Region des Fragestellers. Das ermöglicht, weitere Beratungsgespräche oder Einkäufe auch ins nahegelegene Ladengeschäft zu lenken. Mit Fokus auf die Qualität der Antworten verfolgt fragprofis.de einen neuartigen Anspruch: „Es gibt Spezialforen, meist von Herstellern und Netzbetreibern verantwortet, und Foren für sogenannte ‚Freaks‘. Für den Normalverbraucher bleiben oft nur allgemeine Beratungsforen, in denen häufig Antworten von Laien kommen und Richtigkeit bzw. Antwortzeit ungewiss sind. Hier setzen wir an“, erläutert Bauer.

Einfachheit als oberstes Prinzip

Die Idee zu fragprofis.de entstand in Zusammenarbeit mit dem Fachhandel. Nach vier Monaten konzeptioneller, inhaltlicher und IT-technischer Eigenentwicklung wurde die Plattform Ende 2013 im Betastadium gestartet. fragprofis.de ist bewusst anders aufgebaut als andere Frageplattformen und Internetforen. Das Prinzip lautet: Einfachheit.

Wer auf die Webseite kommt, kann sofort seine Technik-Frage stellen. Auf eine Suchfunktion wurde bewusst verzichtet, denn nichts ist in der schnelllebigen Technikwelt älter als eine Antwort von gestern. Der Anspruch von fragprofis.de ist: Jede neue Frage verdient eine aktuelle, kompetente und individuelle Antwort. Nach der Eingabe der Postleitzahl (optional) und einer E-Mail-Adresse wird die Frage abgesendet. fragprofis.de leitet sie an einen Experten (bei Angabe der Postleitzahl in der Region) weiter. Ist die Frage beantwortet, erfährt das der Fragesteller über den Benachrichtigungsservice per E-Mail.

Für Konsumenten ist fragprofis.de eine bequeme und zeitsparende Möglichkeit, ihr Technikproblem zu lösen oder Kauftipps zu erhalten, ohne lange im Internet suchen müssen. Sie können sich auf kompetente Antworten verlassen, weil nur IT- und TK-Spezialisten als Antwortgeber zugelassen sind. Aktuell beteiligen sich bereits über 200 aetka-Partner bundesweit an fragprofis.de. Die jeweilige Güte der Antwort kann der Fragesteller auf der Plattform bewerten. Zudem hat er die Möglichkeit, den Kontakt des Fachhändlers für Rückfragen, neue Fragen oder einen Besuch im Ladengeschäft zu nutzen.

Erstes Geschäft über fragprofis.de

aetka-Partner Michael Kotte, Inhaber der Firma Kotte Computer & Consulting, ist nicht nur ein Mitentwickler und (frag)Profi der ersten Stunde, sondern hat aus seinen Aktivitäten auf fragprofis.de auch erstes echtes Geschäft entwickelt. Die Beratungsleistung des LTE-Profis aus Dresden hat auf der Webseite nicht nur zu einer kompetenten Antwort geführt, sondern im Nachgang zu einer Kontaktaufnahme und dem Verkauf einer LTE-Antenne an den Fragesteller.

„Ich bin begeistert, dass aetka uns Fachhändler mit Werkzeugen unterstützt, um die zugegeben nicht ganz einfache Verknüpfung von online und stationärem Geschäft erfolgreich zu gestalten.“

Die Fragen und Antworten auf fragprofis.de werden auf der Startseite veröffentlicht. Der Nutzer bleibt anonym. Lediglich Name und Adresse des Fachhändlers erscheinen in der veröffentlichten Antwort. Die Profis zeigen ihre Fachkompetenz und stärken ihr Image als lokaler Ansprechpartner für alle Fragen rund um vernetzte Geräte, Mobil- und Datentarife und Navigation.

LTE_Antenne

Die neue LTE-Antenne stellt optimale Verbindung auch bei schwachen Signalen und innerhalb von Gebäuden her.

Der neue Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) soll vor allem in ländlichen Regionen Privathaushalte und Unternehmen mit schnellem Internet versorgen. Um auch überall eine optimale Datenverbindung zu erhalten, hat novero dabendorf eine Antenne entwickelt, die die volle Leistung auch dort aus dem Netz herausholt, wo herkömmliche Router oder Sticks an ihre Grenzen stoßen.

Je nach Provider und Tarif werden bei LTE Datenvolumen von bis zu 50 MBit/s versprochen. Damit ließe sich bis zu zehnmal schneller surfen als über eine DSL-Leitung. Doch schon am Rande einer Netzzelle baut das Signal deutlich ab. Auch gelangt es nicht verlustfrei dorthin, wo es benötigt wird: Ins Innere von Gebäuden. Wärmeschutzverglasung oder Stahlbetonmauern tun ihr Übriges, dass es bei der Datenübertragung weiter ruckeln kann.

Die neue LTE-Außenantenne von novero dabendorf überträgt die volle LTE-Power. Im Gehäuse sind zwei Richtantennen integriert, die die in LTE angewandte MIMO-Technik (Multiple Input Multiple Output) unterstützen. Der dadurch erzielte Antennengewinn liegt bei 8dBi. Damit wird die LTE Verbindung auch in großer Entfernung zu Sendern schnell und stabil. Die kompakte Außeneinheit hält der Witterung Stand, ist schwer entflammbar und UV-beständig.

Um die LTE-Leistung ins Gebäude zu holen, bietet novero dabendorf ein RG 174 Twin-Kabel an. Mit einer Länge von fünf Metern und einem Durchmesser von 2 x 2,7mm bietet es die optimale Flexibilität beim Verlegen von außen nach innen. Es überbrückt die Strecken, wo die Architektur als natürliches Hindernis Funkverbindungen erschwert. Ist das Signal erst einmal vor Ort, versorgt es problemlos mehrere Computer. Seine Leistung reicht für modernes Online-Kino und -Fernsehen und auch große Firmen-Server sind nicht länger unterversorgt.

Für die Entwicklung der LTE-Antenne nutzte novero dabendorf seine jahrelange Erfahrung in der Hochfrequenz- und Antennentechnik. Diese kommt vor allem in der Automobilindustrie bei der mobilen Kommunikation millionenfach zum Einsatz. Mit zunehmender Leistungssteigerung des Mobilfunks hat das Brandenburger Unternehmen sein Know-how und die Kompetenz für Übertragungssicherheit und Verbindungsstabilität auch auf den stationären Einsatz übertragen. Zuerst mit dem Home Compenser und der Aktiven Antenne für UMTS und jetzt mit der aktuellen LTE-Antenne.

Der empfohlene Endverbraucherpreis der LTE-Antenne liegt bei 89,90 Euro und der des Kabels bei 19,90 Euro.

In seinem monatlichen Newsletter stellt Funkwerk Dabendorf TK-Händler mit pfiffigen Verkaufsideen vor. CE-Markt bringt die besten Beispiele künftig als Serie. Den Start machen Michael Kotte und Mathias-Telekommunikation.

Unter der Internet-Adresse www.umts-verstaerker.de startete Anfang März 2010 eine Vertriebsplattform für den Home Compenser für schnelles Internet zuhause und in Firmen. Die beiden ITK-Fachhändler Kotte Computer & Consulting aus Schwarzenberg im Erzgebirge sowie Mathias-Telekommunikation aus Berlin informieren dort umfassend über die Lösung für schnelles Internet aus dem Hause Funkwerk Dabendorf.

Über die Bestellhotline der Webseite können der Mobilfunkverstärker, umfangreiches Antennenzubehör sowie deren Einbau direkt geordert werden. Ab Mitte April bietet die Seite zudem einen Rechercheservice zur Verfügbarkeit der UMTS und HSDPA für jede Region Deutschlands anhand umfangreicher Datenbanken. Jede Anfrage wird sorgfältig bearbeitet. Der Interessent erhält im Anschluss eine standortgenaue Analyse, visualisiertdurch Google Maps und Satellitenbild, sowie Empfehlungen zur Ausrichtung der Antenne.Die Idee zur Internetseite entstand kurz nach dem Marktstart des Home Compensers im Januar. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Mathias Wawrzyniak, Inhaber von Mathias-Telekommunikation, berät und beliefert Michael Kotte nun Kunden in ganz Deutschland und bietet einen Einbauservice an. »Im Erzgebirge gibt es vielerorts kein DSL«, so MichaelKotte, Inhaber des gleichnamigen Fachgeschäfts. »Meine Kunden benötigen für ihr Tagesgeschäft jedoch Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet, der im ländlichen Raum nur über UMTS möglich ist. Das UMTS-Signal ist hier in der Gegend aber oft ziemlich schwach. Funkwerk Dabendorf bietet mit dem Signalverstärker die ideale Lösung.«

Laut Kotte gibt es kein vergleichbares Produkt auf dem Markt, weder unter qualitativen noch finanziellen Gesichtspunkten. Die Internetseite für den Home Compenser sei, so Kotte, die beste Möglichkeit, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Positive Erfahrungen konnte Michael Kotte bereits mit einem Kunden aus der Hotelbranche sammeln. Dieser benötigt eine stabile und schnelle Internetverbindung, um täglich seine Zimmerkapazitäten an ein Onlineportal zu melden. Schneller und problemloser Einbau und die stabile Netzanbindung, von der Hotel und Gäste profitieren, haben den Kunden überzeugt.

Kotte und Wawrzyniak sind vom Erfolg ihrer internetbasierten Vertriebsplattform überzeugt. »Funkwerk Dabendorf und seine Produkte haben bei unseren Kunden einen ausgezeichneten Ruf«, so der TK-Fachhändler. »Dies bestätigt nicht zuletzt die hohe Nachfrage, die wir bereits jetzt über unsere Homepage verzeichnen.« So gibt es beispielsweise Anfragen mehrerer Firmen aus einem Gewerbegebiet im ländlichen Sachsen, wo momentan die konkreten Planungen und Verfügbarkeitsprüfungen mit Testgeräten durchgeführt werden. Alle Informationen rund
um den Home Compenser und Zubehör sowie die Suche nach verfügbaren Übertragungsstandards gibt es unter www.umts-verstaerker.de. Der FwD-Newsletter kann unter www.fwd-online.de abonniert werden.

Quelle: CE-Markt, Heft 07/2010

insiderbeifunkwerk.jpg

Funkwerk dabendorf, Hersteller von Freisprecheinrichtungen und stationären Lösungen für schnelles Internet, hat sein Fachhandelsprogramm „Insider“ überarbeitet. Neben einer neuen inhaltlichen Ausrichtung wurde das Programm auch um zusätzliche Leistungen ergänzt. Ausschlag war die Erweiterung des Produktsortiments um die Produkte Aktive Antenne und Home Compenser für Internet via UMTS, mit der das Brandenburger Unternehmen neue Handelspartner anspricht. Offizieller Relaunch war der novero dabendorf Insidertag, der am 07.September am Standort Dabendorf stattfand.

insiderbeifunkwerk.jpg

Funkwerkdabendorf optimiert die Serviceleistungen seines Fachhandelsprogramms Insider. Der Club wurde im September 2008 mit dem Ziel aufgesetzt, in direkten Dialog mit dem Handel zu treten sowie eine Plattform für kollegialen Austausch zu schaffen. „Die letzten 24 Monate haben gezeigt, dass unser Konzept der persönlichen Betreuung sowohl dem Handel als auch unserer Produktentwicklung zu Gute kommt. Diesen Weg wollen wir weiter verfolgen und durch eine qualifizierte und ganzheitliche Betreuung unserer Partner der Hochwertigkeit unserer Produkte noch besser gerecht werden“, sagt Nadine Roßberg, Distribution Manager funkwerkdabendorf. „Auch bei der Auswahl der Insider geht Qualität vor Quantität: wir möchten, dass noverodabendorf Insider zu Markenbotschaftern unseres Qualitätsversprechens werden. Auf der anderen Seite bürgen wir gegenüber Konsumenten für die Kompetenz unserer engen Handelspartner.“

Leistungen für Insider

Besonders vorteilhafte Serviceleistungen bündelt funkwerk dabendorf künftig im Insider Programm. Mitglieder profitieren von einer persönlichen Betreuung durch einen eignen Ansprechpartner sowie von schnellem, unkompliziertem Service. Neu sind Marketing-Leistungen für die Vertriebsunterstützung am POS sowie professionelle Verkaufstrainings, die über eine Produktschulung hinausgehen. Darüber hinaus haben Insider künftig die Möglichkeit, Produkte vor ihrem Marktstart zu testen und erhalten vorab Informationen über Innovationen. Optimiert und erweitert wurde das Online-Angebot für Händler und Konsumenten. In der Händlersuchmaschine auf der Internetseite www.fwd-online.de werden Insider künftig gegenüber registrierten Händlern besonders hervor gehoben. Zuzüglich wird jedes Clubmitglied mit einem Portrait sowie mit Ladenansichten vorgestellt. Eine Gesamtübersicht über die Vorteile für Insider kann im Online-Händlerbereich eingesehen werden. Serviceleistungen für alle registrierten Handelspartner wie eine kostenlose Hotline, Argumentationsleitfäden für das Verkaufsgespräch oder Einbauhilfen bleiben weiterhin erhalten und können telefonisch und online über die Internetseite abgerufen werden.

Voraussetzungen für die Aufnahme

Grundsätzlich können sich professionelle Fachhändler für Freisprechanlagen oder Mobilfunk, Antennenspezialisten sowie Autohäuser, Werkstätten und Einbaubetriebe für die Aufnahme als  Insider bewerben. Das Anmeldeformular kann unter www.fwd-online.de herunter geladen werden. Vorausgesetzt werden unter anderem profunde Kenntnis über das Sortiment von novero dabendorf, Kompetenz in der Beratung und im Einbau der Produkte sowie Engagement im Verkauf. Die Aufnahme wägt funkwerk dabendorf im persönlichen Gespräch ab. Bestehende Insider werden nach den neuen Kriterien geprüft.

Kick-off am funkwerk dabendorf Insidertag

Vorgestellt wurde das neue Konzept am funkwerk dabendorf Insidertag am 07. September am Firmensitz südlich von Berlin. Nach der Übergabe eines Insider Starterpakets stand eine Führung durch die Fertigung, die komplett am Standort Dabendorf angesiedelt ist, sowie durch das Qualitätsmanagement und Testmanagement auf dem Programm. Höhepunkt am Nachmittag war der Workshop mit dem Verkaufsprofi Oliver Zigann. Abgerundet wurde der Tag durch das Offroad Training im Camel Trophy Landrover Discovery und einem exklusiven Ausklang des Abends.